19. Oktober 2018
Mittlerweile hatte die Gruppe den Eingang zum archäologischen Park erreicht, wo sie bereits von der Archäologin Prof. Dr. Esther Mazod erwartet wurden. Nach freundlichem Shalom und gegenseitiger Vorstellung führte Frau Mazod die Gruppe zu den Ruinen einer gewaltigen steinernen Ausgrabungsstelle an der nordöstlichen Stelle der Davidstadt. "Als ich meinem Großvater, Professor Josef Mazod, dem Gründer der modernen israelischen Archäologie, von meiner Idee erzählte, diese stufenförmige...
12. Oktober 2018
Am nächsten Morgen, nach einem ausgiebigen Frühstück, versammelte Musa sein Team in einem Konferenzraum, um den Tagesablauf zu besprechen. Etwas lange Gesichter gab es, als er ihnen ankündigte, dass sie zunächst einige Hausaufgaben in Recherche zu machen hätten, bevor sie auf Entdeckungstour gehen könnten. Musa tat so, als bemerke er ihren Unmut nicht und verteilte mit fröhlicher Unbekümmertheit und einem Grinsen die Aufgaben: "Chantal, Du wirst bitte anhand dieses Stadtplans eine...
05. Oktober 2018
Nach diesen Ausführungen blätterte Kornblum in seinen Notizen und fuhr dann fort: "Hier ein Auszug aus meinem Interview mit einem Soldaten, der mit seinen Kameraden den Berg Zion erobert hatte und verteidigen musste: ›Der Palmach **), die stärkste Kraft, die wir im Unabhängigkeitskrieg hatten, entschied, dass wir in den Berg Zion hineingehen sollten. Am Montagabend eroberten wir ihn. Am nächsten Morgen hatten sich fünf unserer Soldaten auf dem Berg Zion verbarrikadiert und tausende von...
28. September 2018
"Vor ca. 3500 Jahren sprach Gott durch Mose zu seinem Volk Israel am Sinai: ›Werdet ihr nun meiner Stimme gehorchen und meinen Bund halten, so sollt ihr mein Eigentum sein vor allen Völkern; denn die ganze Erde ist mein. Und ihr sollt mir ein Königreich von Priestern und ein heiliges Volk sein.‹ (2.Mose 19,5 ) Was sagt dir das über die Stellung Israels zu allen anderen Völkern und zu Gott?" - "Wenn ich das richtig verstehe, ist also Israel Gottes Liebling und alle anderen Völker nur...
21. September 2018
Ankunft Flughafen Ben Gurion in Tel Aviv
14. September 2018
Mitte September waren die Sommerferien zu Ende und an einem Freitag, dem 20.Oktober, sollte das Abenteuer der Forschungs­reise in den Nahen Osten starten. Reisepässe, Schutzimpfungen und andere Formalitäten mussten noch organisiert wer­den. An einem Wochenende, sieben Tage vor dem Abflug, wur­den die Teens mit ihren Eltern von Familie Georgios eingeladen, um Flüge, Inlandsreisen, Sicherheitsfragen und Handynummern sowie Adressen auszutauschen. „Wir werden ab Frankfurt mit einer Boing...
07. September 2018
Am nächsten Morgen fanden sich alle im Blockhaus im Stadtwald von Iserlohn bei Musa Georgios ein, der sie mit einem köstlichen zweiten Frühstück bewirtete, indem er fast entschuldigend mein­te: „Das, meine werten Mitarbeiter, ist sozusagen ein Brunch, da wir wahrscheinlich über die Mittagszeit hinaus mit unseren Recherchen und Dokumentationen zu tun haben werden.“ Chantals Vater hatte sich nicht lumpen lassen und bewirtete seine Gäste mit ofenfrischen knackigen Brötchen,...
30. August 2018
Da betrat aus einer Seitentür ein Herr mittleren Alters den Ausstellungsraum, musterte kurz den Professor und seine Teens und begrüßte Dr. Georgios lächelnd: „Ah, wenn ich Sie und Ihre Gruppe sehe, müssen Sie Professor Dr. Georgios aus Osnabrück sein. Herzlich willkommen in meiner ägyptischen Abteilung.“ - „Danke, und Sie sind dann Dr. Aarhuis, nehme ich an. Freut mich, Sie und Ihre Abteilung kennenzulernen. Übrigens sollten wir die formalen Anreden weglassen, wenn es Ihnen recht...
25. August 2018
Nach einer Woche eifriger Reisevorbereitungen bat Musa Geor­gios die Teens zu sich, um sie in ihre Forschungsaufgaben ein­zuweisen, da es sich, wie er betonte, um ein geschichtswissen­schaftliches Projekt handele, von dem konkrete Ergebnisse oder gar neue Erkenntnisse erwartet würden. „Philipp, du erhältst von mir ein Notebook für Recherche. Deine Aufgabe besteht darin, Informationen und Bilder verschiedener Quellen herauszusu­chen, zu denen wir vor Ort keinen Zugang haben. Du bist...
17. August 2018
Auf der Rückfahrt schob Chantal' s Vater eine Scheibe mit alten Gospels in das CD-Fach. Er war in Gedanken versunken und hatte keine Lust, sich auf Fragen seiner Teens einzulassen. Die schwiegen ebenfalls, bis plötzlich ein alter Song mit der rau­chigen Stimme von Louis Armstrong in ihr Bewusstsein drang: „When Israel was in Egyptland, let my people go. Were pressed so hard, they couldn’ t stand, let my people go. Go down, Moses, go down in Egyptland, let my people go.”- “Den...

Mehr anzeigen